FAQ – häufig gestellte Fragen

Weiterführende Infos in unserem Online-Handbuch & für spezifische Rückfragen steht unser Kundenservice jederzeit als direkter Ansprechpartner zur Verfügung.

 

Generelle Fragen

Unser LITE↯BLOX sind als vollwertiger Ersatz für die schwere OEM Blei-Säure Starterbatterie entwickelt, werden mit umfangreichem Montagezubehör ausgeliefert und können über optinola Halterplatten bequem am Platz der original Starterbatterie montiert werden. Technisch betrachtet ist der Arbeitsbereich von aktuellen AGM/VRLA (Blei-Vlies-Technologie) und LiFePO4-Akkus ferner sehr ähnlich, daher können diese ohne Weiteres an gängigen KFZ-Lichtmaschinen (13,6 - 15,2V Regelung) betrieben werden, sofern eine Regelkennlinie für "AGM" im Fahrzeug-Steuergerät hinterlegt wird. Alle weitere Infos hierzu in unserer Handbuch.
Um Schäden oder Leistungsverlust ausschließen zu können, dürfen unsere LITE↯BLOX ausschließlich mit dem speziell abgestimmten Ladegerät mit 5-stufiger Ladekennlinie aufgeladen werden. Darüber hinaus können aktuelle Lader mit Ladekennlinien zur “Desulfatierung” LiFePO4 Zellen nachhaltig beschädigen. Bei erhöhtem Energiebedarf ohne laufenden Motor (z.B. Alarmanlage), ist ausschließlich unser Ladegerät LB100I (100W) mit Erhaltungsladefunktion zu verwenden, auf dem Prüfstand bzw. im Motorsporteinsatz ausschließlich das Modell LB300I (300W) mit erhöhter Ladeleistung.
Unsere intelligente Ladeelektronik überwacht den Arbeitsbereich der Akkuzellen permanent und quittiert kritische Betriebszustände mit einem lauten, permanenten Warnton. Wird dieser missachtet, können die Akkuzellen tiefentladen oder überladen werden (alte Produktversion LB11XX/LB22XX ohne BMS). In der aktuellen Produktversion trennt die intelligente Ladeelektronik (BMS) beim Erreichen einer frei programmierbaren Schwellspannung (12,6V ab Werk) automatisch – zum Starten kann diese dann bequem über das Smartphone wieder reaktiviert werden (I.K.O.S. aktivieren). Wird eine tiefentladene LiFePO4 Zelle mit einem hohen Potential beaufschlagt, kann dies erheblichen Schaden verursachen, da aufgrund des geringen Innenwiderstands hohe Ströme über kurze Zeit an den Zellen anliegen. Hinweis: sollte die LITE↯BLOX einmal tief entladen sein (<8V zwischen den Polen), daher unter keinen Umständen per Starterkabel oder Booster überbrücken, sondern zeitnah mit unserem Ladegerät aufladen und in jedem Fall unsere Kundenservice kontaktieren um Beschädigungen am Produkt, sowie der Fahrzeugperipherie nachhaltig zu vermeiden.
Da eine Fahrzeugbatterie keine spezifische ABE benötigt, können die LITE↯BLOX auch im Straßenverkehr eingesetzt werden und werden vom TÜV gemeinhin nicht beanstandet. Gemäß § 19 Abs. 2 StVZO erlischt die Betriebserlaubnis für Fahrzeuge, wenn einer der folgenden drei Punkte erfüllt ist: - die in der Betriebserlaubnis genehmigte Fahrzeugart wird verändert - eine Gefährdung von Verkehrsteilnehmern ist zu erwarten - das Abgas- oder Geräuschverhalten verschlechtert sich In der Hauptuntersuchung bei TÜV / Dekra wird die Starterbatterie auf die Funktion, sowie ausreichende Befestigung hin überprüft; die Bauart der verwendeten Batterie wird dabei nicht speziell berücksichtigt. Hier sollte es daher faktisch keinen Grund zur Beanstandung geben. Bei Fragen oder Unsicherheiten wenden Sie sich im besten Fall an Ihre Fachwerkstatt.
Da Lithium-basierte Akkuzellen nach Möglichkeit nicht voll geladen gelagert werden sollten, die LITE↯BLOX bei längeren Standzeiten (>3Wochen) mit der I.K.O.S. Funktion abschalten und im Winter bei Nichtbenutzung im besten Fall ausbauen und bei Raumtemperatur einlagern.
Die Alarmanlage ist ein Verbraucher, der nicht durch das Zündschloss abgeschaltet wird - da unsere LITE↯BLOX in der Regel weniger Kapazität, als die entsprechende standard Starterbatterie haben, können diese auch weniger Strom über eine bestimmte Zeit abgeben. Daher ist es ratsam, unser spezielles Ladegerät bei längerer Nichtbenutzung des Fahrzeugs zur Erhaltungsladung anzuschließen oder alternativ entsprechend per Smartphone-App von der Fahrzeugelektronik zu entkoppeln (I.K.O.S. Funktion). Hinweis: wenn keine parasitären Verbraucher (Uhr, etc..) angeschlossen sind, muss -im Gegensatz zur Original Batterie- auch nach längerer Standzeit nicht nachgeladen werden, da die Selbstentladung bei LiFePO4 Akkus sehr gering ist.
Die in unseren Produkten verwendeten Akkuzellen auf LiFePO4 Basis zeichnen sich durch eine marginale Selbstentladung aus. So hat unser Modell LB20XX voll aufgeladen nach ~250 Tagen ohne externe Verbraucher nach wie vor ausreichend Leistung für mindestens einen Startvorgang. Die im eigenen Haus entwickelte, intelligente BMS-Ladeelektronik unserer LITE↯BLOX bildet die Schnittstelle zur KFZ-Lichtmaschine, überwacht die Zellen stetig und meldet kritische Betriebszustände durch ein akustisches Warnsignal für hohe Zuverlässigkeit ohne Wartungsaufwand. In der aktuellen Modellvariante kann der Zustand des Akkupacks über eine Wireless-Schnittstelle mittels Smartphone ausgelesen werden und darüber hinaus schützt sich diese über eine integrierte Leistungselektronik selbstständig vor Missbrauch und Überlastung.

 

Fragen zur Benutzung

Bitte den Ruhestrom [A] des Fahrzeugs im Hauptmenü der LITE BLOX App prüfen. Dieser sollte bei abgestelltem Fahrzeug mit geschlossenen Türen (abgesperrt ohne Alarm) bei <70mA liegen - ist dies nicht der Fall, bitte mit einer Fachwerkstatt bzw. Online-Handuch)" rel="noopener" target="_blank">unserem Kundenservice Kontakt aufnehmen. Sollte das Fahrzeug längere Zeit stehen (>3Wochen) empfiehlt es sich die I.K.O.S. Funktion zu aktivieren (LITE↯BLOX dauerhaft abgeschaltet). Die Standzeit verlängert sich dadurch signifikant (Beispiel einer vollen LB20XX siehe Online-Handuch)
Verbinden mit der remote APP und Status im Hauptmenü prüfen Bei älteren Produktvarianten (LB11XX/LB22XX) diese in keinem Fall weiter verwenden und umgehend zum Service anmelden!
Vermutlich ist in Ihrem KFZ ein IBS-System (intelligentes Batteriemanagement) - in diesem Fall muss die LITE↯BLOX vor Inbetriebnahme durch eine Fachwerkstatt codiert werden.
Hier ist aller Voraussicht nach die "Softclose Abschaltung" aktiviert, welche die LITE↯BLOX proaktiv vor Überlast im Betrieb schützt (siehe Online-Handbuch) Bitte in dem Fall mit der der App verbinden, den Status im Hauptmenü prüfen (warum hat die LB abgeschaltet & ist der Fehler nachhaltig behoben?). Im Zweifelsfall mit unserem Kundenservice in Kontakt treten.