FAQ – häufig gestellte Fragen

Technologie

Wie ist die effektive Spannung im Vergleich mit meine Starterbatterie?

The working space on lead-acid is very similar to LiFePO4, therefore our LITE↯BLOX can be run on common alternators (13,8 – 15,2V).

The imprinted voltage refers to the nominal battery voltage. Always observe the correct voltage when connecting to a load or a charger. Do not proceed if the voltage differs.

LITE↯BLOX voltage: 13,2V / 15,2V (nom / max)

 

Inbetriebnahme & Nutzung

Wie ist die LITE↯BLOX in der Wintersaison zu handhaben?

Da Lithium Akkuzellen nach Möglichkeit nicht voll geladen gelagert werden sollten, die LITE↯BLOX über den Winter im besten Fall einfach ausbauen und möglichst bei Raumtemperatur einlagern.
Durch die geringe Selbstentladung, kann die LB13XX z.B. rein theoretisch >1Jahr gelagert werden und startet anschließend noch das Fahrzeug.

Alternativ kann mit der aktuellen GEN4 via Smartphone App über die I.K.O.S. Funktion bequem vom Fahrzeug getrennt werden.

Kann eine leere LITE↯BLOX überbrückt oder boostet werden?

Unsere intelligente Ladeelektronik überwacht den Arbeitsbereich der Akkuzellen permanent und quittiert kritische Betriebszustände mit einem lauten, permanenten Warnton. Wird dieser missachtet, können die Akkuzellen tiefentladen oder überladen werden (GEN1-3).

In der aktuellen Produktversion (GEN4) trennt die intelligente Ladeelektronik beim Erreichen einer frei programmierbaren Schwellspannung (12,6V ab Werk) automatisch – zum Starten kann diese dann bequem über das Smartphone wieder reaktiviert werden.

Wird eine tiefentladene LiFePO4 Zelle mit einem hohen Potential beaufschlagt, kann dies erheblichen Schaden verursachen, da aufgrund des geringen Innenwiderstands hohe Ströme über kurze Zeit an den Zellen anliegen.
Hinweis: sollte die LITE↯BLOX einmal tief entladen sein (<8V zwischen den Polen), daher unter keinen Umständen per Starterkabel oder Booster überbrücken, sondern zeitnah mit unserem Ladegerät aufladen und in jedem Fall unsere Kundenservice kontaktieren.um Beschädigungen am Produkt, sowie der Fahrzeugperipherie nachhaltig zu vermeiden.

 

Kann ich die LITE↯BLOX mit meinem Batterieladegerät aufladen?

Um Schäden oder Leistungsverlust ausschließen zu können, dürfen unsere LITE↯BLOX ausschließlich mit dem speziell abgestimmten Ladegerät LB100I mit 5-stufiger Ladekennlinie aufgeladen werden. Darüber hinaus können aktuelle Lader mit Ladekennlinien zur “Desulfatierung” LiFePO4 Zellen nachhaltig beschädigen.

Müssen die LITE↯BLOX pflege geladen oder anderweitig gewartet werden?

Akkuzellen auf LiFePO4 Basis zeichnen sich durch eine marginale Selbstentladung aus.
So hat unser kleinstes Modell LB13XX voll aufgeladen nach ~300Tagen ohne externe Verbraucher nach wie vor ausreichend Leistung für mindestens einen Startvorgang.
Die im eigenen Haus entwickelte, intelligente BMS-Ladeelektronik unserer LITE↯BLOX bildet die Schnittstelle zur KFZ-Lichtmaschine, überwacht die Zellen stetig und meldet kritische Betriebszustände durch ein akustisches Warnsignal für hohe Zuverlässigkeit ohne Wartungsaufwand. In der aktuellen Modellvariante GEN4 kann der Zustand des Akkupacks über eine Wireless-Schnittstelle mittels Smartphone ausgelesen werden und darüber hinaus schützt sich diese über eine integrierte Leistungselektronik selbstständig vor Missbrauch und Überlastung.

Kann ich den LITE↯BLOX einfach gegen die Fahrzeugbatterie austauschen?

Unser LITE↯BLOX werden mit umfangreichem Montagezubehör ausgeliefert und können über die integrierte Halterplatte beliebig im Fahrzeug oder unter Verwendung der OEM-Adapterplatte am Platz der original Starterbatterie montiert werden.
Technisch betrachtet ist der Arbeitsbereich von Blei- und LiFePO4-Akkus sehr ähnlich, daher können diese ohne Weiteres an gängigen KFZ-Lichtmaschinen (13,8 – 15,2V Regelung) betrieben werden.

Alle weitere Infos hierzu in unserer Anleitung zur Inbetriebnahme.